Laufkundschaft gewinnen durch LED Werbung

LED Werbung

LED Werbung – groß und auffällig

Ein wichtiger Aspekt bei einer Unternehmensgründung ist die Werbung für die Firma. Je auffälliger und eingängiger die Werbemittel sind, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass potentielle Kunden auf das Unternehmen aufmerksam werden. Die auffälligste Werbung stellt mit Sicherheit die Leuchtreklame dar. War der Erwerb und Betrieb vor einigen Jahren noch eine teure Angelegenheit, so hat der Einzug der modernen LED-Beleuchtung zumindest zu Stromeinsparungen von bis zu 80 % geführt. Außerdem besitzen die Leuchtdioden eine wesentlich höhere Lebensdauer als Neonleuchten. Zusätzlich können RGB Farbwechsel mit Fernbedienung oder über Handy-App zu steuernde Funktionen für mehr Abwechslung sorgen. Es gibt verschiedene Anwendungsbereiche für LED in der Lichtwerbung.

LED Acrylbuchstaben und Leuchtschriften

Acrylbuchstaben sowie daraus bestehende ganze Leuchtschriften gibt es in unterschiedlichen Schriftformen, Farben und Ausführungen. Man kann sich zwischen direkter und indirekter Beleuchtung entscheiden. Entweder leuchten die Buchstaben selbst oder der Hintergrund hinter den Buchstaben wird von diesen aus angestrahlt. Die Buchstaben sind meistens aus Acrylglas und Seitenteilen aus Aluminium beziehungsweise Edelstahl. Dabei können die Metallteile noch in den gängigen RAL-Farben lackiert werden. Es ist aber auch an eine LED Laufschrift zu denken, die nahezu komplett aus Acrylglas hergestellt wird und dadurch nach vorne und rundum Licht verbreiten kann. Darüber hinaus sind diese Buchstaben in vielen ansprechenden Reliefs erhältlich. Damit kann sich jeder seine individuelle Leuchtschrift anfertigen lassen.

Transparente Leuchtkästen

Mit Leuchtkästen werben vor allem die großen Kaufhäuser, Hotels sowie Tankstellen und Autohäuser. Diese Art Werbung wirkt sowohl innerhalb als auch außerhalb von Städten sehr auffällig und ist schon von Weitem gut zu erkennen. Entweder sind es große Aluleuchtkästen mit Spanntuchausführung, die unter Umständen gewechselt werden kann oder großflächige Leuchttransparente mit Logo aus Acrylglas. Diese können mit Folien oder Digitaldruck beschriftet sein. Leuchtkästen haben einen hohen Aufmerksamkeits- und Wiedererkennungswert.

Spanntuchwerbeanlagen

Spanntuchwerbeanlagen sind besonders großflächig beleuchtete Werbeanlagen. Ihr Einsatz ist sowohl in der Innen- als auch in der Außenwerbung möglich. In der Innenwerbung sind besonders Messen und Ausstellungen ein beliebtes Einsatzgebiet. Die eingesetzten langlebigen Folien können in Klebetechnik hergestellt oder im Ganzen bedruckt werden. Die recht großen Werbeanlagen werden im Außenbereich meistens relativ hoch installiert und sorgen damit schon von Weitem für eine hohe Werbewirkung.

Pylonen und Werbetürme

Das Wort Pylone stammt aus dem griechischen und bedeutet „Tor mit zwei Ecktürmen flankiert“. Es hat sich in der Außen- und Lichtwerbung sowie im Ingenieurbau durchgesetzt. Dabei handelt es sich um eine frei stehende, säulenförmige und vorwiegend im Außenbereich installierte Werbeanlage, die vor allem als Information und Orientierungshilfe dient. Werbepylonen können gebäudeunabhängig und in Straßennähe auf Sichthöhe der Autofahrer aufgestellt werden. Sie können von innen heraus beleuchtet sein oder von außen angestrahlt. Sie sind perfekt für den Bereich von Firmeneinfahrten geeignet und besonders in der dunklen Jahreszeit eine wertvolle Orientierungshilfe für Besucher. Werbetürme bestehen aus Beton- oder Stahlmasten.


Bildnachweis: Tobias Zeller / pixelio.de

The following two tabs change content below.

Alexander

Alexander studierte unter anderem Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Harz in Wernigerode und International Sales & Marketing an der Business Academy Southwest im dänischen Esbjerg. Seit 2009 ist er selbstständig im Bereich Onlinemarketing tätig.